dbeads Gutschein Verlosung zum Herbst

Herbst

Herbst von blacklord bei Flickr

dbeads freut sich auf den Herbst und hat zur Einstimmung auf die „goldene Jahreszeit“ dieses Gedicht ausgewählt – Inspiration für eine Glasperle der kommenden dbeads Herbst Kollektion!

Septembermorgen

Im Nebel ruhet noch die Welt,
Noch träumen Wald und Wiesen:
Bald siehst du, wenn der Schleier fällt,
Den blauen Himmel unverstellt,
Herbstkräftig die gedämpfte Welt
In warmem Golde fließen.

Eduard Mörike (1804-1875)

Herbstkräftig sollen auch dbeads Glasperlen widerspiegeln, was Poeten in Worte gefasst haben.

Welche herbstlichen Gedichte und Sprüche bekannter Meister der Worte fallen Euch ein?
Schreibt Eure Vorschläge hier im Blog oder auf unserer dbeads Facebook Fanseite  als Kommentar!
Mit etwas Glück gewinnt Ihr einen von 3 dbeads Shopping-Gutscheinen im Wert von je 15€!
Die Gutscheine können in unserem Onlineshop  oder direkt im Atelier  eingelöst werden!

Die Gewinner werden am Samstag, den 22.09.2012, zur Herbst Tag-und-Nacht-Gleiche um 11 Uhr ermittelt und benachrichtigt.

Außerdem verwandelt dbeads die Herbstgedichte/Sprüche der gezogenen Gewinner in „lyrische Glasperlen“.
Es wird spannend!

Wir freuen uns auf viele bunte Herbstzeilen!

 

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Unter allen Sprüchen und Gedichten entscheidet das Los unter Gewährleistung des Zufallsprinzips.
Eine Barauszahlung, Gewinnersatz oder Übertragbarkeit des Gewinns auf andere Personen ist ausgeschlossen.
Die Gewinner werden von dbeads per Mail benachrichtigt. Sollte ein Gewinner nicht innerhalb von 7 Tagen nach der Benachrichtigung gegenüber dbeads den Gewinn bestätigen (per Mail, Telefon oder Fax), so verfällt der Anspruch auf den Gewinn und es wird nach demselben Vorgehen ein Ersatzgewinner ausgelost.
Durch die Angabe der erforderlichen Daten (Name, E-Mail Adresse) erklärt sich der Teilnehmende damit einverstanden, dass dbeads die Daten für die Dauer des Gewinnspiels zum Zwecke der Gewinnspieldurchführung und -abwicklung speichert.
dbeads verpflichtet sich, die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen zu beachten.

9 Antworten
  1. dbeads
    dbeads says:

    Vielen Dank für Eure inspirierenden Gedichte!
    Aus unserer bunten Lostrommel haben wir folgende Gewinner gezogen:

    Jana,
    Claudia Ising
    Anni

    Herzlichen Glückwunsch!

    Wir senden Euch in einer Mail die Gutscheincodes zu und schon kann es losgehen.
    Viel Spaß beim dbeads Shopping.

    dbeads

    Antworten
  2. Jana
    Jana says:

    Christian Morgenstern

    Blätterfall

    Der Herbstwald raschelt um mich her.
    Ein unabsehbar Blättermeer
    Entperlt dem Netz der Zweige.
    Du aber, dessen schweres Herz
    Mitklagen will den großen Schmerz:
    Sei stark, sei stark und schweige!

    Du lerne lächeln, wenn das Laub
    Dem leichteren Wind ein leichter Raub
    Hinabschwankt und verschwindet.
    Du weißt, dass just Vergänglichkeit
    Das Schwert, womit der Geist der Zeit
    Sich selber überwindet.

    Der Herbstwald raschelt um mich her.
    Ein unabsehbar Blättermeer
    Entperlt dem Netz der Zweige.
    Du aber, dessen schweres Herz
    Mitklagen will den großen Schmerz:
    Sei stark, sei stark und schweige!

    Du lerne lächeln, wenn das Laub
    Dem leichteren Wind ein leichter Raub
    Hinabschwankt und verschwindet.
    Du weißt, dass just Vergänglichkeit
    Das Schwert, womit der Geist der Zeit
    Sich selber überwindet.

    Chirio Jana

    Antworten
  3. Anni
    Anni says:

    Hey dbeads!

    Hier ist mein Vorschlag von R. M. Rilke:

    „Die Blätter fallen,
    fallen weit,
    als welkten in den
    Himmeln
    ferne Gärten“

    Viele Grüße,
    Anni

    Antworten
  4. SabriDro
    SabriDro says:

    Hallo dbeads,
    mein Vorschlag ist ein sehr schönes Gedicht von Friedrich Hebbel.

    Herbstbild
    Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah!
    Die Luft ist still, als atmete man kaum,
    und dennoch fallen raschelnd, fern und nah,
    die schönsten Früchte ab von jedem Baum.
    O stört sie nicht, die Feier der Natur!
    Dies ist die Lese, die sie selber hält;
    denn heute löst sich von den Zweigen nur,
    was vor dem milden Strahl der Sonne fällt.

    Sonnige Grüße
    SabriDro

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.