Olympische Ringe 2012

Morgen werden in London die Olympischen Sommerspiele mit der „Isles of Wonder“ titulierten Feier eröffnet. 14 Tage lang erringen SportlerInnen aus aller Welt Bestzeiten, gewinnen Medaillen, erleiden Niederlagen, stoßen an ihre Grenzen und wachsen über sich hinaus.

Ringe „Gewicht heben“

 

Nicht ganz so dramatisch,  aber ähnlich „vielschichtig“ geht es bei der Entwicklung und Fertigung eines neuen dbeads Schmuckstücks zu: viel Übung, ständiges Experimentieren, Fehlschläge, Techniken verfeinern und Stunden am Brenner gehören dazu, um schlussendlich mit innerer Freude und Zufriedenheit das fertige Schmuckstück aus Glas in Händen zu halten. Statt einer Medaille für die Bestleistung gibt es als Ehrung hocherfreute SchmuckträgerInnen.

Silberringe „Kugelstoßen“

Vielleicht entsteht dieses Mal ein Glas-Schmuckunikat in Anlehnung an das markante Symbol der Olympischen Spiele mit ihren fünf ineinander verschlungenen Ringen? Ein Glasring für Olympia.

Olympische Ringe – der Beginn

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.